Sonntag, 20. Juli 2014

Wir sind Weltmeister!

Die WM war ein Knaller! Nicht nur dass Deutschland mega erfolgreich war-wir sind Weltmeister!!!!!! :-)
Nein- ich war auch sehr erfolgreich beim Tippspiel, juchuh! Ich habe tatsächlich den ersten Platz gemacht und wir waren immerhin 27 Tipper. Und das bei völliger Ahnungslosigkeit, haha.
Da ich meinen Erfolg gerne mit den anderen Tippern teilen möchte, werden die drei Gewinner nächste Woche einen ausgeben:
Platz 1 einen Deutschland Kuchen (C'est moi :-))
Platz 2 einen Argentinien Kuchen
Platz 3 einen Holland Kuchen.
Um damit auch wirklich zu punkten, wurde mein Rezept gestern erst einmal beim Familientreffen meines Mannes getestet. Die Familie ist ziemlich groß und es gibt einen deutschen und einen hollänischen Teil.

Der Deutschland Obstkuchen war sehr lecker, deshalb möchte euch das Rezept nicht vorenthalten: 

"Weltmeister"-Obstkuchen (Zutaten für 1 Blech)

Zutaten für den Biskuitboden:

4 Eiweiß
4 EL kaltes Wasser
1 Prise Salz
200 g Zucker
4 Eigelb
150 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver

Zutaten für den Belag:

1 Dose Pfirsiche (480g Abtropfgewicht)
ca. 400 g frische Ersbeeren
 ca. 400 g Brombeeren
500 g Quark
5 Esslöffel Zucker
1 Becher Naturjoghurt
1 Päckchen Puddingpulver Vanille (ohne Kochen)
2 Päckchen klarer Tortenguss
500 ml Apfelsaft
etwas Zucker für den Guss

Zubereitung des Biskuitbodens:

Als erstes müsst ihr die Eier trennen. Das Eiweiß wird mit dem Wasser und einer Prise Salz sehr steif geschlagen, dann lasst ihr den Zucker einrieseln. Schlagt die Eischneemasse bis sie glänzt. Rührt danach auch das Eigelb unter.
Das Backpulver vermischt ihr in einer seperaten Schüssel mit dem Mehl, diese Mischung müsst ihr dann vorsichtig unter die Eischneemasse heben. Fettet euer Backblech gut ein und füllt euren rohen Teig gleichmäßig in das Backblech. Gut ist, wenn ihr ein Backblech mit einem höheren Rand verwendet, dann könnt ihr hinterher den Kuchen auch auf dem Backblech servieren!
Den Biskuitboden im vorgeheizten Backofen bei 225 °C Ober-/ Unterhitze ca. 10-12 min. lang backen. Es sollte beim Hineinstechen kein Teig mehr am Holzspieß kleben bleiben.
Das Backblech aus dem Backofen nehmen und Biskuitboden abkühlen lassen.


Zubereitung des Fruchtbelags:

Pfisiche abtropfen lassen.
Erdbeeren und Brombeeren waschen und gut abtropfen lassen.
Den Quark, Joghurt, Zucker und das Vanillepuddingpulver zu einer cremigen Masse verrühren und auf den  Biskuitboden streichen. Belegt den Kuchen nun mit den Früchten in Form einer Deutschlandflagge in je ein Drittel schwarz-rot-gold.
Kocht aus dem Tortengusspulver, dem Saft und Zucker einen Tortenguss nach Packungsanleitung und gebt ihn über den Kuchen. Nun muss der Kuchen nur noch erkalten und fertig ist euer Deutschlandkuchen. Sehr erfrischend und gar nicht so mächtig dadurch dass nur Quark und Joghurt für die Füllung verwendet wird!

Damit sich der holländische Teil der Familie nicht vernachlässigt fühlt, gab es daneben noch ein paar "Holland-cake pops". Dazu habe ich Snickers cake pops gemacht und in oranje verziert. Aber seht selbst: 










Kommentare:

  1. Wahnsinn! Toller Kuchen! Und die Snickers Cake Pops hören sich total super an. LG Melanie

    AntwortenLöschen